Kennenlernen zu dürfen rechtschreibung

In diesem Teil werden Änderungen vorgestellt, durch die bisherige Regelungen vollständig ersetzt werden, d. man kann nicht mehr wahlweise auch noch die alte Regelung verwenden, wie es bei den Teilen 2 und 3 möglich ist.

_______________________________________ Wer sich nach den Modifikationen von 20 nicht alle §§ 55-66 des [Regelwerks] aneignen will, findet hier die wesentlichen Änderungen zur herkömmlichen Rechtschreibung: Dabei beschreite ich teils andere Wege als der Rechtschreibrat und erspare damit hoffentlich einiges Auswendiglernen. Verbindungen von Wochentagen und Tageszeiten werden neuerdings zusammengeschrieben, siehe 1.6 c.

Bei den Anwendern gebe es "so gut wie keine Unruhe mehr", sagte Zehetmair nach der jüngsten Ratssitzung in Mannheim.

In absehbarer Zeit seien keine neuen Änderungen zu erwarten.

Besonderer Hinweis, dass die alte und neue Schreibung identisch ist oder dass mehrere Schreibungen (neuerdings) gleichwertig nebeneinanderstehen.

Wird aber auch – aus dem Kontext erkennbar – allgemein zur Unterstreichung eingesetzt.

Hier werden die Unterschiede zur bisherigen Rechtschreibung nur grob dargestellt und mit Beispielen verdeutlicht; für Fachleute gibt es das [Regelwerk] mit 113 Paragraphen auf 104 Seiten plus 177 Seiten [Wörterverzeichnis]. Wer über solche Änderungen zeitnah informiert werden möchte, sollte einen Benachrichtigungsdienst aktivieren, wie z. Wer einen Fehler im Dokument entdeckt, möge den Autor bitte per Mail darauf hinweisen: Mails mit anderem Betreff werden ungelesen gelöscht (extremer Zeitmangel).

Wegen der heftigen Kritik an der Rechtschreibreform von 1996 war das amtliche Regelwerk zum 1. Entsprechend den Vorschlägen des Rats für deutsche Rechtschreibung sind seitdem in einigen besonders umstrittenen Bereichen die alten Schreibweisen wieder zugelassen.

Die Fälle zugelassener Varianten machen etwa zwei Prozent der Wörter aus, die in den großen Wörterbüchern verzeichnet sind.

Er hofft, dass die Investition Gewinn bringt (Gewinn bringen).

Bei Verben (und nur dort) gibt es untrennbare und trennbare Zusammensetzungen.

Leave a Reply